01.05.2019 Offenbach a.d. Queich

Simon siegreich in Offenbach

Am Tag der Arbeit stand für das Team Möbel Ehrmann wie gewohnt der südpfälzische Klassiker in Offenbach a.d. Queich auf dem Programm. Bei besten Wetter ging es auch in diesem Jahr wieder darum, schwere 120 km zu bewältigen. Die Konkurrenz war wie gewohnt sehr groß, so standen wieder zahlreiche KT-Fahrer mit an der Startlinie. Das Rennen ging bereits ab Runde eins von 15 zu fahrenden Runden zügig los. Kleinere Ausreißergruppen wurden meist sehr schnell wieder eingeholt und so gab es keine Gruppe, die sich in der ersten Rennhälfte entscheidend absetzen konnte. Bei der Hälfte des Rennens schafften es dann Fabian, Michael und Andy in die erste große Fluchtgruppe des Tages. Vier Runden vor Schluss hatte die Gruppe immer noch einen Vorsprung von gut einer Minute und wir waren mit der Besetzung dieser Gruppe zufrieden. Durch unzufriedene Teams im Hauptfeld konnte die Lücke jedoch zwei Runden vor Schluss nochmals geschlossen werden und es zeichnete sich ein Massensprint des Feldes ab. In der letzten Runde setzen sich dann nochmal zwei Fahrer ab, die mit vereinten Kräften von Fabian, Patrick und 1500 m vor dem Ziel vor allem durch eine starke Leistung von Kai wieder eingeholt werden konnten. So siegte Simon im Schlusssprint souverän vor Joshua Asel aus Bellheim und Joshua Huppertz vom KT – Team Lotto-Kernhaus. Mit Andy auf Platz acht und Michael auf Platz neun schafften sogar noch zwei weitere Ehrmänner den Sprung unter die besten zehn. Die Leistung von allem im Team an diesem Tag lässt auf weitere erfolgreiche Rennen in 2019 hoffen.

Please follow and like us: