Podesterfolg in Kuhardt am 20.5.17

Platz 2 und 4 in Kuhardt

Ohne Simon Nuber, Marc Dörrie und Andreas Fließgarten musste das Team für das Kriterium in Kuhardt über 55 Runden mit 11 Wertungen seine Taktik für das Rennen auf den Kader anpassen. So lautete die Marschroute, mit einer aktiven Fahrweise eine Gruppe zu stellen und daraus eine Platzierung in den vorderen Rängen zu erlangen. Bis zur 5. Wertung sah es jedoch nicht danach aus, dass dieses Vorhaben von Erfolg gegönnt sein würde und das Team konnte nur wenige Punkte für sich verbuchen.
In der 6. Wertung waren Patrick Nuber und Fabian Genuit dabei. Patrick verschärfte das ohnehin hohe Tempo nach der Wertung und es bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe, in der mit Fabian gleich ein weiterer Fahrer des Teams vertreten war. Die beiden Begleiter waren allerdings der bisher führende Andreas Mayr und der auf Platz 2 liegenden Hannes Baumgarten. In den folgenden Wertungen spannte sich Partick für Fabian ein. Dieser musste sich nur Andreas Mayr geschlagen geben, wodurch er schnell auf Platz 3 lag und seine Hände nach Platz 2 ausstreckte. Das Quartett an der Spitze bekam dann Gesellschaft von weiteren 4 Fahrern und zusammen gelang der Rundengewinn, bei dem Fabian gleichzeitig die 9. Wertung gewann und damit auf Platz 2 kletterte. Wieder im Feld bereitete das Team mustergültig die beiden verbleibenden Wertungen für Fabian vor, um Platz 2 abzusichern. Patrick erreichte Platz 4.